alter und pflege

Bedürfnisse stillen – mit Sicherheit und Akzeptanz. Demenziell erkrankte Menschen haben einen besonderen Bedarf an Sicherheitsgefühl, persönlicher Ansprache und dem Erhalt gewohnter Alltagsaktivitäten. Ein Leben in Heim ist dafür nicht die einzige Lösung: Das Haus am Kanal bietet deshalb demenziell erkrankten Menschen die Möglichkeit, sich in einer betreuten Wohngemeinschaft als eigenverantwortliche Mieter unter Mithilfe ambulanter Fachbetreuung und Angehöriger eine größtmögliche Selbstbestimmung zu erhalten.

Den räumlichen Mittelpunkt der Wohngemeinschaft bildet ein großflächiger Küchen- und Wohnbereich. Hier können die Bewohner nicht nur die Gemeinschaft genießen, sondern vor allem den für sie so wichtigen Alltag erleben. Die tägliche Betreuung unterstützt die Bewohner dabei bei ihren Alltagsaktivitäten und fördert sie, individuelle Fähigkeiten und Vorlieben beizubehalten und zu entfalten.

Um den Gemeinschaftsbereich herum verteilen sich die sieben 1-Zimmer-Appartements der Bewohner/ innen mit eigenem Badezimmer/WC.

Eine tragende Rolle spielen die Angehörigen und Betreuer. Sie sind Ansprechpartner für den betreuenden Pflegedienst, den Vermieter und anderen Dienstleistern. Sie gemeinsam bestimmen den Umfang der Betreuung und Pflege, der hauswirtschaftlichen Abläufe, der Wohnraumgestaltung, die Nachvermietung, etc. in Absprache mit ihren Betreuten.

Ihre Einbindung in die Wohngemeinschaft ermöglicht der Gruppe eine Betreuung über 24 Stunden. Dieser Ansatz gewährt den erkrankten Mietern einerseits ein hohes Maß an Sicherheit, Geborgenheit und Vertrautheit und eröffnet den Angehörigen andererseits die Möglichkeit, mit ihren Lebenspartner in Kontakt zu bleiben und gleichzeitig Entlastung zu erfahren.

Zur Zeit werden die sieben Bewohner vom ambulanten Pflegedienst der Hamburger Gesundheitshilfe rund um die Uhr durch Präsenzkräfte betreut. Tagsüber sind Pflegefachkräfte im Einsatz, nachts eine Pflegehilfskraft.

Bei der Wohngemeinschaft handelt es sich also nicht um eine Einrichtung, sondern um privaten Wohnraum mit umfassender individueller Betreuung und Pflege.

Wenn Sie Fragen haben

Zögern Sie nicht, wir sind jederzeit für Sie da und beantworten Ihre Fragen gern.
Unter den Nummern

040 - 636 44 734

040 - 636 44 733

können Sie uns erreichen.

Oder Sie wählen die Nummer eines direkten Ansprechpartners.

Unsere Ansprechpartner

In guter Gesellschaft

Ziel unserer Partnerschaften ist der gemeinsame Informations- und Erfahrungsaustausch sowie die Qualitätssicherung unserer Leistungen.

Wir sind Mitglied in folgenden Verbänden:

logo tho

 

paritaet logo

Helfen Sie mit einer Spende

Unterstützen Sie das gemeinnützige Wirken von Alter und Pflege e.V. mit einer Spende

Hypo-Vereinsbank
BLZ 200 300 00
Konto 300 304 3
IBAN DE38 2003 0000 0003 0030 43
BIC HYVEDEMM300

Weitere Informationen

Der Verein Alter und Pflege e.V. ist gemeinnützig und arbeitet nicht gewinnorientiert. Wir sind Vertragspartner der Pflegekassen sowie der Freien und Hansestadt Hamburg, was eine Übernahme der Kosten ermöglicht.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen der Pflege, Finanzierung etc. auch in persönlichen Gesprächen.

Impressum  Datenschutz

 

Kontakt

(040) 636 44 733
 
Elsässer Strasse 4
22049 Hamburg
 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!